Aktuelles

Ortsnetzerneuerungen /-erweiterungen

Im laufenden Geschäftsjahr sind u. a. folgende Maßnahmen (Ortsnetzerneuerungen /-erweiterungen)
in unserem Versorgungsgebiet geplant:

Ortsgemeinde Straße
Guldental Naheweinstraße
Guldental Auf dem Wörth
Hargesheim Soonwaldblick
Waldalgesheim Stichter- / Heinrichstraße
Waldalgesheim Ernst-Esch-Straße
Weiler Im Flur
Münster-Sarmsheim Löhrstraße
Daxweiler Im Weissenrech
Schweppenhausen Schwabenstraße
Schweppenhausen Linden- / Bahnhofstraße
Seibersbach Hellweg


Wir geben Ihnen hiervon Kenntnis, um schon jetzt auf Störungen in der Wasserversorgung während
der Bauzeit hinzuweisen. Wir werden uns jedoch bemühen, diese auf ein Minimum zu reduzieren.
Selbstverständlich werden wir uns mit den betroffenen Anwohnern zu gegebener Zeit rechtzeitig in
Verbindung setzen.

 

Austausch von Wasserzählern
Im ersten Halbjahr des Jahres werden Monteure der Firma enwas GmbH, Kirchheimbolanden, in
unserem Auftrag Hauswasserzähler gemäß den gesetzlichen Vorschriften (Eichgültigkeitsverordnung)
austauschen.

Wir bitten die betroffenen Abnehmer (ca. 2.400 im Versorgungsgebiet) den tätigen Monteuren, die
sich auf Wunsch hin ausweisen, den Zugang zu Ihrer Wasserzählereinrichtung zu ermöglichen.

Die Austauschaktion ist für Sie selbstverständlich kostenfrei. Sollten in diesem Zusammenhang im
Bereich der Hausanschlusseinführung bis zum Hauptabsperrhahn Reparaturen erforderlich sein, so
setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

 

Ablesung von Wasserzählern
Im Versorgungsgebiet erfolgt jährlich etwa in der Zeit von Oktober bis November (montags bis
samstags, auch in den Abendstunden) die jährliche Ablesung der Wasserzähler.

Bitte achten Sie darauf, dass den beauftragten Ablesern des Zweckverbandes Wasserversorgung
Trollmühle (die sich auf Ihren Wunsch hin ausweisen werden) der Zugang zum Wasserzähler
ermöglicht ist. Sollte die Ablesung im vorgenannten Zeitraum nicht vorgenommen werden können,
bitten wir Sie den Stand Ihres Wasserzählers, entweder per Internet-Portal (www.trollmuehle.de),
per Fax (06707/910-96), oder per E-Mail (Ablesung@trollmuehle.de), schriftlich unter Angabe der
Kunden-/Verbrauchsstellen-Nr. sowie des Ablesedatums mitzuteilen.

Zählerstände, die uns am Ende des Abrechnungszeitraumes (31.12. des Jahres) nicht vorliegen,
werden wir schätzen.

Zählerstände, die während des Ablesezeitraumes von uns abgelesen bzw. uns von Ihnen bis zum
Ende des Abrechnungszeitraumes bekannt gegeben wurden, werden zum 31.12. des jeweiligen
Jahres hochgerechnet.

 

Ablesung von Wasserzählern in Schächten - Schachtablesung -
Für die Jahresabrechnung werden ab Anfang Oktober für die Dauer von ca. 4 Wochen die Wasser-
zähler in den Schächten und den Gärten abgelesen. Die dabei festgestellten Wasserzählerstände
werden zum 31.12. des Jahres hochgerechnet.

Wir bitten darum, dass die Zähler in diesem Zeitraum für unsere Ableser frei zugänglich sind. Diese
können sich auf Verlangen ausweisen.

Zählerstände, die uns am Ende des Abrechnungszeitraumes (31.12. des Jahres) nicht vorliegen,
werden wir schätzen.

 

Jahresabschluss 2017
Der Jahresabschluss zum 31.12.2017 wurde durch die Mittelrheinische Treuhand GmbH, Wirtschafts-
prüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft, Koblenz, geprüft. Sie erteilte den uneingeschränk-
ten Bestätigungsvermerk.

Die Verbandsversammlung beschloss in ihrer Sitzung am 06. Dezember 2018:

-  Die Bilanzsumme zum 31.12.2017 auf 27.844.286,91 EUR festzustellen,
-  die Erfolgsrechnung 2017 auf einen Jahresgewinn von 74.340,13 EUR festzustellen,
-  den Jahresgewinn durch Einstellung in den Gewinnvortrag in Höhe von 137.401,84 EUR
    auf neue Rechnung vorzutragen,
-  der Verbandsvorsteherin und ihrem Vertreter Entlastung zu erteilen.

Der festgestellte Jahresabschluss liegt zur Einsichtnahme zum Jahresbeginn 2019 öffentlich in
unserem Verwaltungsgebäude in Windesheim, Hauptstr. 46, aus und kann hier eingesehen werden.

 

Weitere wichtige Informationen, u. a. zu Rohrnetzspülung, Frostschutzhinweise,
Rückflussverhinderer, finden Sie auf unserer Internetseite unter "Service".

Hinsichtlich unserer amtlichen Bekanntmachungen beachten Sie bitte ebenso die
zeitnahen Veröffentlichungen in den amtlichen Bekanntmachungsorganen
(Mitteilungsblätter der Verbandsgemeinden und Allgemeine Zeitung, Ausgabe Bingen).


Energieeffizienz beim Zweckverband Wasserversorgung Trollmühle

Austausch der Innen- und Hallenbeleuchtung im Verwaltungs- und Lagergebäude

Beleuchtung



    

Die verbandseigenen Verwaltungs- und Lagergebäude befinden sich in der Hauptstr. 46 in 55452 Windesheim. Die Innenbeleuchtung des Lagers wird von veralteten T8-Leuchtstoffröhren auf LED-Technik umgerüstet. Auch im Verwaltungsgebäude werden die vorhandenen Beleuchtungssysteme in den Fluren durch LED-Beleuchtung ersetzt. Zusätzlich wird eine Tageslicht- und Präsenzregelung installiert, welche die Beleuchtungsdauer optimiert. Dadurch werden 7.000 kWhel pro Jahr eingespart. Gefördert wird diese Maßnahme über einen Zeitraum vom 01.08.2017 bis zum 31.07.2018 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und nukleare Sicherheit unter dem Förderkennzeichen 03K05788.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen zur Förderung:Projektträger Julich.